Neuigkeiten 2015

10/11.10.2015 24 Stunden Ausbildungsdienst

Vom 10. auf den 11. Oktober fand der dritte 24 Stunden Ausbildungsdienst (BF-Tag) der Ortsfeuerwehr Delmenhorst Süd statt. Ziel dieses Tages war es, den Arbeitsalltag einer Berufsfeuerwehr näher kennen zu lernen.

 

Die Kameradinnen und Kameraden verbrachten 24 Stunden - wie bei der Berufsfeuerwehr - im Feuerwehrgerätehaus. Dabei wurde der Tagesablauf von mehreren unangekündigten Übungseinsätzen unterbrochen, bei denen die Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellten konnten/mussten.

 

Am Samstagmorgen begann die Schichteinteilung. Die Einsatzfahrzeuge und Aggregate wurden getestet, so dass bei einem Alarm alles startklar war. Nach dem gemeinsamen Frühstück, ging es zu einem Autoverweter um dort, ein bisschen auf die Thematik der Technischen Hilfeleistung einzugehen.

 

Der erste Einsatz ließ auch nicht lange auf sich warten.

 

Die Kameradinnen und Kameraden mussten folgende Einsätze bewältigen:

 

·         einen Verkehrsunfall mit Befreiung von Person,

·         Auslösung einer Brandmeldeanlage,

·         einen Containerbrand,

·         Personensuche

 

Insgesamt mussten 4 Einsätze in 24 Stunden bewältigt werden.

 

Alles in allem war es ein ganz tolles Erlebnis und die Teilnehmer konnten alles, was sie gelernt hatten, erfolgreich umsetzen.

 

Ein besonderer Dank geht an die DRK-Bereitschaft Delmenhorst, die uns für 24 Stunden einen NKTW mit Personal zur Verfügung stellte und an die Verletztendarsteller.

13.09.2015 Sommerfest der Brücke e.V. Delmenhorst

Die Brücke e.V. Delmenhorst veranstaltete am 13.09.2015 ein Sommerfest, bei dem auch die Ortsfeuerwehr Delmenhorst-Süd nicht fehlen durfte.

Die Ortswehr-Süd präsentierte nicht nur ihre Fahrzeuge, sondern unterhielt zusammen mit der Stadtjugendfeuerwehr Delmenhorst die Kinder mit Wasserspielen.
Dabei durften die Kinder auch die Feuerwehrschutzkleidung anlegen. Für Interessierte gab es Informationen rund um die Feuerwehr
.

21.06.2015 Ausflug zur Flughafenfeuerwehr Bremen

Am Sonntag, den 21.06.2015 machten sich einige Kameraden, mit Ihren Fahrrädern auf den Weg nach Bremen. 

Angekommen erwartete uns eine Führung der Flughafenfeuerwehr über das komplette Gelände des Airports. So konnten wir uns den Übungsbereich der Feuerwehr, die Wache und die Leitstelle vor Ort einmal live anschauen.

Dann kamen wir zu den Highlights jeden Feuerwehrmannes. Die Besichtigung der doch ziemlich beeindruckenden Fahrzeuge. Man sollte nur erläutern das es sich um 1.400 PS sowie um einen Wasserverbrauch von 6.000 Liter in der Minute handelt.

Neben einer Löschvorführung bekamen wir noch das Angebot auf den Fahrzeugen eine Runde mitzufahren. Für jeden von uns ein ganz besonderes Erlebnis zumal die Fahrzeuge eine Spitzengeschwindigkeit von 156 km/h erreichen. 

Hierfür nochmal ein ganz besonderer Dank an die Flughafenfeuerwehr die uns diesen mit Sicherheit unvergesslichen Tag bescherte.

Nach einem kurzen Zwischenstopp an der Schlachte, machten sich die Kameraden dann wieder auf den Weg nach Hause um den Sonntag in Ruhe ausklingen zu lassen.

22.05.2015 Die Ortsfeuerwehr Süd besucht einen Kindergarten

Am Freitag, den 22.05.2015, besuchten einige Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Süd den Kindergarten "Zu den Zwölf Aposteln".

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Süd demonstrierten den Kindern am Besuchstag anschaulich, wie ein vollständig ausgerüsteter Feuerwehrmann aussieht und was dieser im Einsatz so alles macht.

Ein Highlight für die Kinder war die Besichtigung eines Feuerwehrautos und die Möglichkeit, mit einem echten Feuerwehrstrahlrohr Tennisbälle von Pylonen zu spritzen.

Zum Ende der Veranstaltung erhielt dann jedes Kind noch ein Feuerwehr-Malbuch.

09.05.2015 Erfolgreiche Teilnahme am Sprechfunkerlehrgang

Ein Kamerad der Ortsfeuerwehr Süd hat seine Prüfung zum Sprechfunker erfolgreich am 09.05.2015 abgelegt.

Der theoretische Unterricht umfasste den Sprechfunkdienst nach Dienstvorschrift PDV 810.3 sowie auch das Lesen und Einsetzen von Koordinaten bei der Kartenkunde. Die Ausbilder vermittelten ebenso das Wissen zur Kommunikation bei Großschadenslagen wie auch physikalische Grundkenntnisse.
Praktisch bedeutete das, bei der Gerätekunde die Einstellungen und Handhabung der Funkgeräte zu beherrschen, oder im Unterricht erlernte Kartenkunde mittels Koordinaten vorgegebene Ziele anzusteuern.
Der Lehrgang wurde durch die Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst angeboten und hatte eine Lehrgansdauer von 24 Stunden.

Die Ortsfeuerwehr Süd bedankt sich bei den Ausbildern des Lehrgangs.

17.04.2015 Die Ortsfeuerwehr Süd steht Spalier

Anlässlich der Hochzeit unseres Kameraden Harald und seiner Braut Anke, trafen sich heute die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Süd zum Spalier stehen vor dem Wasserschloss in Harpstedt.

Zusammen mit Ankes Reiterinnen bildeten wir einen langen Torbogen durch den die Beiden zusammen gehen mussten.

Der obligatorische Schlauch, der den Beiden den Weg versperrte, war für Harald natürlich kein Problem, so dass dem jungen Glück nun nichts mehr im Wege steht.
Eine erste Feuertaufe hat das junge Brautpaar auch bereits bestanden.
Danach mussten sie mit einer Waldsäge einen ca. 30cm dicken Baumstamm zersägen.
Das Brautpaar kam ganz schön ins schwitzen......besonders Harald......
Die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Süd gratulieren Euch beiden recht herzlich zur Hochzeit und wünschen Euch alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

11.04.2015 Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang "Truppmann Teil 1"

Am 11.04.2015 konnte ein Kamerad der Ortsfeuerwehr Süd seine "Truppmann Teil 1 Ausbildung"  erfolgreich beenden.

Der Truppmann-1-Lehrgang ist der Beginn der zweijährigen Truppmann-Ausbildung eines aktiven Feuerwehrmitgliedes.

Hier werden die elementaren, schulischen Grundlagen für eine umfangreiche Feuerwehrausbildung gelegt.

Der Lehrgang bestand aus Teilnehmern der Ortsfeuerwehr Süd, der Ortsfeuerwehr Stadt, der DLW Werkfeuerwehr sowie aus dem Landkreis Oldenburg.

Folgende Themenschwerpunkte wurden vermittelt:
Löscheinsatz
Rettung
Technische Hilfeleistung
Verhalten bei Gefahr
Unfallverhütungsvorschriften
Rechtsgrundlagen
Brennen und Löschen
Fahrzeug- und Gerätekunde

Der Lehrgang schließt am letzten Tag sowohl mit einer praktischen als auch mit einer theoretischen Prüfung vor dem Prüfungsausschuss ab.

Aus folgenden Mitgliedern besteht der Prüfungsausschuss der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst:
- Stadtbrandmeister
- Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehren Süd, Hasbergen und Stadt
- Kreisausbildungsleiter
- Sachgebietsleiter Ausbildung des FD 33 (Berufsfeuerwehr Delmenhorst)
- Lehrgangsleiter des jeweiligen Ausbildungsfachbereich der
Kreisausbildung (z.B. Truppmann Teil 1)

Die Ortsfeuerwehr Süd bedankt sich bei allen Ausbildern der Kreisausbildung Delmenhorst für die gute und informative Ausbildung

10.03.2015 OF Süd besucht die Kita Hasport

Die Kindertagesstätte Hasport veranstaltete am 07.03.2015 ein Fest zum 40. Jährigen Jubiläum, bei dem auch die Ortsfeuerwehr Delmenhorst-Süd nicht fehlen durfte.

Die Ortswehr-Süd präsentierte nicht nur ihre Fahrzeuge, sondern unterhielt die Kinder mit Wasserspielen.

Dabei durften die Kinder auch die Feuerwehrschutzkleidung anlegen. Für Interessierte gab es Informationen rund um die Feuerwehr.

06.02.-07.02.2015 Interne Motorsägen-Weiterbildung

An diesen Tagen fand unsere diesjährige interne Motorsägenweiterbildung statt.

 

Einsätze mit Motorsägen gehören im Einsatzgeschehen der Ortswehr-Süd nicht unbedingt zum "Alltagsgeschäft". Deshalb ist es wichtig, den korrekten Umgang mit der Motorsäge in regelmäßigen Abständen zu üben.

 

Unser Sicherheitsbeauftragter Stephan Görtz lud deshalb auch in diesem Jahr wieder zu einer internen Motorsägen-Weiterbildung ein. Wir hatten dadurch die Möglichkeit, in einem kleinen überschaubaren Teilnehmerkreis, intensiv mit der Motorsäge zu üben. 

 

Am Freitag standen die notwendigen theoretischen Grundlagen im Mittelpunkt der Weiterbildung.
Am Samstag ging es dann an die Praxis. Ausgerüstet mit der notwendigen zusätzlichen Sicherheitsausrüstung (Schnittschutzhose, Waldarbeiterhelm mit Gehörschutz) konnten wir unsere Kenntnisse des sicheren Umgangs mit der Motorsäge vertiefen.   

02.02.2015 Einsatzübung

Am 02.02.2015 führte die Ortsfeuerwehr Havekost-Hengsterholz gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren: Delmenhorst-Süd und Ganderkesee eine Einsatzübung mit dem Einsatzstichwort "Gebäudebrand" durch.

In einem Betrieb für Reifen ist es aus unbekannter Ursache zu einer massiven Rauchentwicklung gekommen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits Brandrauch aus den Hallentoren sowie dem Dachbereich des Werkstattgebäudes. Durch eine umfangreiche Erkundung konnte schnell festgestellt werden, dass sich in der betroffenen Reifen-Werkstatt noch mindestens eine Person aufhalten musste.

 

Folgende Einsatzschwerpunkte wurden gebildet:

  • Menschenrettung im 1. Obergeschoss
  • Aufbau einer leistungsfähigen Löschwasserversorgung
  • Stellen eines Sicherheitstrupps
  • Brand- und Rauchausbreitung auf noch nicht betroffene Bereiche verhindern
  • Aufbau einer Örtlichen Einsatzleitung (Lagekartenführung, Kräfteübersicht, Bereitstellungsräume, Abschnittsbildung)

Im Anschluss ging es für alle Kräfte zum Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Havekost-Hengsterholz, wo wir mit Essen und Trinken versorgt wurden.

 

Die Ortsfeuerwehr Süd bedankt sich noch einmal recht herzlich bei allen Teilnehmern.

23.01.2015 Soccerpark Delmenhorst

Am 23.01.2015 trafen sich einige Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Süd im Soccerpark Delmenhorst um gemeinschaftlich Fußball zu spielen. Auch wenn wir gegeneinander gespielt haben, waren wir ausgelassen und hatten sehr viel Spaß.
("Verletzt wurde niemand")

19.01.2015 Keine Hilfe ohne Helfer

Wir als Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst - Ortsfeuerwehr Süd sind ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern für unsere aktive Einsatzabteilung.

In der Stadt Delmenhorst ist die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst neben der Berufsfeuerwehr Delmenhorst eine sehr wichtige Einrichtung zur Sicherstellung des Brandschutzes (dazu gehört auch die Hilfeleistung bei Unfällen oder Unwettern). Sehr viele Bürger wissen jedoch nicht, dass diese ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen ohne jegliche Bezahlung "arbeiten", und dies neben ihrem normalen Beruf. Daher ist es manchmal schwierig, ausreichend ehrenamtliche Brandschützer (gerade Tagsüber) für den Einsatz zur Verfügung zu haben. Um diesem Problem entgegen zu wirken, versuchen wir mit diesem Flyer auf unsere ehrenamtliche Arbeit aufmerksam zu machen und die Vorteile einer Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst - Ortsfeuerwehr Süd aufzuzeigen. Wir hoffen, dass sich einige Bürger davon angesprochen fühlen und sich überwinden können einmal bei uns vorbei zu schauen. Schnuppern herzlichst erwünscht!

Sie trauen sich eine Mitgliedschaft in der aktiven Einsatzabteilung nicht zu, wollen uns aber trotzdem unterstützen? Kein Problem, wir freuen uns über jegliche Unterstützung!

Oder sie suchen ein spannendes Hobby für ihr(e) Kind(er), dann ist die Jugendfeuerwehr Delmenhorst genau das Richtige!

Würden Sie sich bei einem Unglücksfall nicht auch schnelle und kompetente Hilfe wünschen?

Nehmen Sie doch einfach mal Kontakt mit uns auf.

 

Dann helfen auch Sie mit, denn: Keine Hilfe ohne Helfer!

12.01.2015 Für unsere kleinen Besucher

Aus der Sendung mit der Maus vom 11.01.2015.

 

Ein Bericht über einen Löschzug der Berufsfeuerwehr Köln-Chorweiler.
Und die Aufgaben einer Feuerwehr.

 

Viel Spaß damit. Der Inhalt ist in der Mediathek des WDR zu finden.

 

Starten 
 
   

09.01.2015 Facebookauftritt Ihrer Ortsfeuerwehr Süd geht an den Start

Seit dem 09.01.2015 finden Sie nun auch Ihre Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst - Ortsfeuerwehr Süd im sozialen Netzwerk Facebook.

Dort finden Sie auch viele aktuelle und Interessante Themen rund um Ihre Ortsfeuerwehr Süd aus den Bereichen:

  • Einsätze
  • Dienstabende
  • Kameradschaftspflege
  • Brandschutzhinweise
  • Fahrzeug- und Gerätetechnik
  • und vieles mehr.

Schauen  Sie doch einfach mal  vorbei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Facebook - Feuerwehr Delmenhorst - Süd