Einsätze aus dem Dienstjahr 2017

Hier finden sie alle interessanten Informationen zu aktuellen Einsätzen der Feuerwehr Delmenhorst - Ortsfeuerwehr Süd.

18.05.2017 - Wohnungsbrand

Am 18.05.2017 um 17:27 Uhr wurde die Feuerwehr Delmenhorst Süd zusammen mit der Berufsfeuerwehr Delmenhorst, mit dem Einsatzstichwort „Wohnungsbrand“ in die Chemnitzer Straße alarmiert.

Vor Ort brannte eine Thuja-Hecke vor einem Wohnhaus.

Durch die schnelle Rückmeldung des Einsatzleitdienstes war ein Ausrücken der Feuerwehr Delmenhorst Süd nicht mehr erforderlich.

10.05.2017 - Wohnungsbrand

Am 10.05.2017 um 14:05 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Süd mit dem Einsatzstichwort "Wohnungsbrand" zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr Delmenhorst über Meldeempfänger alarmiert.
Umgehend wurde das HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) durch die Kameraden/innen besetzt.
Durch eine schnelle Rückmeldung der Berufsfeuerwehr, wurden keine weiteren Kräfte an der Einsatzstelle benötigt.
Verletzt wurde niemand.

27.01.2017 - Auslösung einer Brandmeldeanlage

Am 27.01.2017 um 11:47 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Süd zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr Delmenhorst über Funkmeldeempfänger alarmiert.
In einer Asylunterkunft löste die dort installierte Brandmeldeanlage aus.
Der zuerst an der Einsatzstelle eingetroffene Einsatzleitdienst, konnte nach einer kurzen aber umfassenden Erkundung feststellen, dass es sich um eine mutwillige Auslösung handelte und kein Einsatz für die Feuerwehr vorlag.
Somit konnten die Kameraden/innen Ihren Rückweg zu Ihren Arbeitsstellen antreten.
Ein großes Dankeschön gibt es hier noch einmal für alle Vorgesetzten, die unsere Kameraden/innen auch während der Arbeitszeit für Einsätze freistellen.

12.01.2017 - Wohnungsbrand                      

Am 12.01.2017 um 10:10 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Süd gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Delmenhorst über Meldeempfänger alarmiert.

Umgehend wurde das HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug), der ELW (Einsatzleitwagen) und das TLF (Tanklöschfahrzeug) durch die Kameraden besetzt. Durch eine schnelle Rückmeldung der Berufsfeuerwehr "Feuer aus" wurde ein Eingreifen nicht nichtmehr nötig.