Die Jahre 2000 - 2011

11.-13.06.2000
Besonders hervorzuheben ist in diesem Jahr der Großbrand bei der Firma Eisbrenner. An dem 3-tägigen Einsatz waren von Seiten der Ortswehr-Süd 14 Kameraden in 5 Schichten, aufgeteilt auf 29 "Einsätze", 201 Stunden im Dienst. 

Von diesem Großeinsatz, an dem alle Delmenhorster Wehren beteiligt waren, steht mir zurzeit leider kein Bildmaterial zur Verfügung.

 

 

  

 

14.07.2000
An diesem Tag wurde unser 3. Einsatzfahrzeug in Dienst gestellt. Ein ELW 1 auf Basis eines Fiat Ducato, mit erweiterter Funkauststattung. 

 

 

 

 

 

Im Frühjahr 2001
wurde unser Tanklöschfahrzeug TLF8/24 durch einen Gutachter, wegen technischer Mängel aus dem Dienst genommen. Damit fehlte uns bis zur Ersatzbeschaffung eine wichtiges Löschfahrzeug.

23.-25.08.2002
Gesondert zu nennen ist das "Jahrhunderthochwasser".
Zur Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort wurden aus den Bereitschaften der Freiwilligen Feuerwehren Oldenburg und Delmenhorst zahlreiche Kräfte zum Hochwassereinsatz nach Lüchow-Dannenberg gesandt.

Daran beteiligten sich 6 Kameraden aus unserer Ortswehr,
und kamen dabei auf 342 Stunden zusätzlichen Dienstes.

 

Von diesem Ereignis liegt mir leider kein Bildmaterial vor. 

 

 

 

 

 

29.11.2002
An diesem Tag wurde unser neues Tanklöschfahrzeug TLF16-24 Tr
in Dienst gesellt.
Es war die dringend benötigte Ersatzbeschaffung
für das alte TLF8-24. 

03.01.2003
Löcher im Deich an der Delme bedrohen Stadtsüden und City

 

Die schnell fließende Delme mit hohem Wasserstand hatte den Deich in Höhe der Lethestraße unterspült.
Das gefährdete Gebiet reichte bis zur Autobahnbrücke in der Nähe der A28 Abfahrt Delmenhorst-Deichhorst.

 

Durch den Einsatz der vereinten Kräfte aller Delmenhorster Feuerwehren, sowie der Kreisbereitschaft des Landkreises Oldenburg, der Freiwilligen Feuerwehr Bookholzberg, sowie der Delmenhorster Bevölkerung konnte die Lage aber letztendlich gemeistert werden.   

12.02.2003
6. Geburtstag der Ortsfeuerwehr Delmenhorst-Süd
Im Rahmen einer kleinen Feier wurde unser Gründungsortsbrandmeister Heino Boldt,
vom Oldenburgischen Feuerwehrverband für seine besonderen Verdienste mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.    

2004
Erneuter Wechsel in der Wehrführung
Aus beruflichen Gründen legte Ortsbrandmeister Andreas Hein sein Amt als Ortsbrandmeister nieder.

 

Vom Stadtbrandmeister Brandoberamtsrat Manfred Hübner wurde der Kamerad Bernd Gleisberg am 20.07. kommisarisch zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Delmenhorst-Süd ernannt. 

Am 4. November wurde er in einer 2. ten außerordentlichen Mitgliederversammlung offiziel zum Ortsbrandmeister gewählt. Und am 6. Dezember von der Stadt Delmenhorst in das Amt berufen.

 

Von diesem Ereignis liegt mir leider kein Bildmaterial vor. 

10.06.2004

Großfeuer vernichtet Gaststätte "Zur Pultern"

Der Landgasthof zur Pultern in Vollbrand

10.06.2004
Großfeuer vernichtet Gaststätte "Zur Pultern"

 

Kurz nach Mitternacht wurden Feuerwehr und Polizei zu einem der spektakulärsten Großfeuer der letzten Jahre alarmiert. Bereits bei Ankunft der noch vor der Feuerwehr eintreffenden Polizei brannte das Hauptgebäude der weit über die Stadtgrenzen bekannten Gaststätte "Zur Pultern" lichterloh.

Die hoch in den Nachthimmel schlagenden Flammen waren kilometerweit zu sehen. Neben der Hauptamtlichen Wachbereitschaft waren alle drei Delmenhorster Ortswehren mit sämtlichen verfügbaren Fahrzeugen und Personal im Einsatz.

 

In der Morgendämmerung war das Feuer zwar unter Kontrolle, jedoch zogen sich die Nachlösch- und Aufräumarbeiten noch bis in die Nachmittagsstunden hin.Die drei Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst lösten sich dabei gegenseitig bei der notwendigen Brandwache ab.

 

Insgesamt waren 22 Einsatzfahrzeuge und 150 Frauen und Männer von Hauptamtlicher Wachbereitschaft und Freiwilliger Feuerwehr Delmenhorst im Einsatz. 

 

Hinzu kamen die Kräfte des DRK Delmenhorst, die die erschöpften Einsatzkräfte in den Morgenstunden mit Getränken und Essen versorgten. 

04.02.2005

Wahl eines neuen stellvertretenden Ortsbrandmeisters
Nachdem der bisherige Amtsinhaber Cord Schröder sein Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt hatte, wurde nun auf der Jahreshauptversammlung 2005 sein Nachfolger gewählt.

Neuer Amtsinhaber wurde der Kamerad Sven Schneider.
Mit 25 Ja-Stimmen, bei 2 Enthaltungen, ein wirklich eindeutiges Votum für eine junge,frische Führungskraft.

Von diesem Ereignis liegt mir leider kein Bildmaterial vor. 

17.03.2006

Die Ortsfeuerwehr Delmenhorst-Süd nahm an der Säuberungsaktion der Stadt Delmenhorst,

unter dem Titel "Delmenhorst putzt sich raus" aktiv Teil.  

17.03.2006

"Delmenhorst putzt sich raus!"

 

wir putzen mir!

09.02.2010 Jahreshauptversammlung

Wechsel in der Wehrführung
Ortsbrandmeister Bernd Gleisberg würde im Falle einer Wiederwahl vor Ende seiner neuen Amtsperiode, das Eintrittsalter für die Seniorenabteillung erreichen. Er trat daher nicht zur Kandidatur an und schlug vor, einen Generationenwechsel an der Spitze der Ortsfeuerwehr Delmenhorst-Süd durchzuführen.

 

Zur heutigen Jahreshauptversammlung wurde der Kamerad Sven Schneider zum Ortsbrandmeister und der Kamerad Detlef Cordes zum stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt.

v.l.: Gleisberg, Schneider, Cordes

18.11.2010

Rat ernennt neue Ortsbrandmeister
Der Stadtrat hat am Dienstag Abend einstimmig empfohlen, daß Sven Schneider die Nachfolge von Bernd Gleisberg als Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Delmenhorst-Süd antritt. Als sein zukünftiger Stellvertreter wird Detlef Cordes agieren. Beide Ernennungen haben zunächst für die nächsten 6 Jahre Bestand. 

20.12.2010
Heute wurden Sven Schneider und Detlef Cordes
von der Stadt Delmenhorst offiziel in ihr neues Amt eingesetzt .

14.02.2012

 

Gruppenfoto in der Fahrzeughalle der Ortsfeuerwehr Süd (Jahreshauptversannlung 2012)

Liebe Besucher,

weiteres folgt in nächster Zeit.

 

Wir bitten noch um ein bisschen geduld.

 

-Danke-